Familien mit beeinträchtigten Kindern fühlen sich nicht selten dabei „behindert“, am gesellschaftlichen Leben aktiv und umfassend teilzunehmen.

Die Hochschule für angewandtes Management (HAM) setzt genau hier an: gemeinsam mit Sport- und Familienorganisationen, Schulen, Kommunen sowie Landkreisen in ganz Bayern unterstützen wir diese Familien dabei, noch mehr  FAMILIENSPORTinklusiv  im Alltag zu erfahren.

Wir wünschen uns, dass sich die Familien in Familiensport- oder Familienturngruppen integrieren – und dies als Bereicherung des Familienlebens erfahren. Immer noch häufiger und unkomplizierter.  Die Forschungsgruppe der Hochschule für angewandtes Management sieht sich dabei als Impulsgeber/in, Initiator/in, Berater/in und wissenschaftliche Begleiter/in der engagierten Experten/Innen.